Aktuelle Zeit: 19 Jul 2018, 23:41

Virtuosen der Kettensäge

Ein Forum für Kettensägenkünstler

[SKULPTUR] ein Uhu, mein erster

Diskussion, Meinungsaustausch, Fragen, etc. zum Thema Schnitzen mit der Kettensäge
 
Beiträge: 9
Registriert: 27 Nov 2015, 16:34
Wohnort: 75242 Neuhausen Enz
Name: franjo balzer

ein Uhu, mein erster

Beitrag von franjobalzer » 24 Jun 2018, 13:24

Hallo liebe Schnitzergemeinde,
ich habe mich bei einem Baumstumpfauftrag
an einen Uhu gewagt.
Es ist mein erster Vogel und ich denke bei der Flügelstruktur ist noch Luft nach oben.
Das Holz ist Weißtanne und ich glaube als Baumstumpfarbeit nicht lange haltbar.
Wie bewertet Ihr die Arbeit.
Franjo

4701 4702

Benutzeravatar
 
Beiträge: 453
Registriert: 12 Mai 2016, 08:19
Wohnort: bei Berlin
Name: Kevin Büdke

Re: ein Uhu, mein erster

Beitrag von Holz-Kev » 24 Jun 2018, 17:29

Hallo Franjo, ist Dir wunderbar gelungen Dein erster Uhu.
Passt soweit alles und auch die Krallen sehen gut aus, bezüglich des Federkleids geb ich Dir recht, da ist Luft nach oben.
Die Federn werden nach "unten hin" länger, am besten du nimmst Dir Bilder zur Hand bzw. einen Schleich- Uhu o.ä.! :D

Bezüglich der Haltbarkeit hatte sich Roland bei mir im "Stumpjob" Thread geäußert.
Ich hab vor ca. 1 1/2 Jahren aus einer Kiefer eine Eule geschnitzt und da kamen bisher keine Beschwerden.
Ich hab leider selbst keine zeitlich längeren Erfahrungen... :D
Freundliche Grüße

Kevin

Stihl MS 171 (Carving)
Stihl MS 026
Stihl MS 661 (ohne M)

Allerhand Kleinkram

Benutzeravatar
 
Beiträge: 108
Registriert: 25 Nov 2014, 08:04
Wohnort: Steinbergkirche
Name: Jens Meyer

Re: ein Uhu, mein erster

Beitrag von woodfriend » 25 Jun 2018, 07:36

Moin Franjo,
dein Uhu ist doch gut gelungen, und mit jedem weiteren Uhu werden sie immer besser :-)
Ich hätte den Stamm einfach gefällt und mit 3 Edelstahlrohren wieder " andübelt " aber mit mindestens 10 - 15 cm Abstand zum Wurzelansatz . Wenn der Stamm schon liegt kannst du auch gleich eine Tropfnase unten hineinschneiden damit das Wasser nicht unter den Stamm zieht.

4704

Nordische Grüße
Jens

 
Beiträge: 193
Registriert: 08 Jul 2016, 17:35
Name: Georg Hiller

Re: ein Uhu, mein erster

Beitrag von Schorsch » 25 Jun 2018, 18:01

Hallo Franjo,

für den ersten Uhu ist der prima!!

Der Tip von Kevin mit Bildern oder Figuren ist gut. Die Dinger helfen wirklich gut.


@Jens

Der Tip mit der Tropfkante ist prima. Werd ich testen :thumbup: :thumbup:
Gruß

Schorsch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 453
Registriert: 12 Mai 2016, 08:19
Wohnort: bei Berlin
Name: Kevin Büdke

Re: ein Uhu, mein erster

Beitrag von Holz-Kev » 25 Jun 2018, 19:13

Einen Stamm durch Edelstahlrohe auf Abstand zum Wurzelstumpt zu bringen hatte ich mittlerweile für meinen letzten Stumpf auch in Betrach gezogen.
Die Tropfkante ist ne richtig gute Idee Jens!
Freundliche Grüße

Kevin

Stihl MS 171 (Carving)
Stihl MS 026
Stihl MS 661 (ohne M)

Allerhand Kleinkram

 
Beiträge: 9
Registriert: 27 Nov 2015, 16:34
Wohnort: 75242 Neuhausen Enz
Name: franjo balzer

Re: ein Uhu, mein erster

Beitrag von franjobalzer » 26 Jun 2018, 09:58

Hallo Kevin, Jens und Schorch,
vielen Dank für Euer Feedback.
Kevin , deinen Vorschlag in Punkto Federn werde ich beim nächsten mal anwenden.

Jens, an das trennen und mit Abstand wieder montieren
habe ich auch schon gedacht.
Es bedarf noch etwas Überzeugungskraft gegenüber den Besitzern.

Zur Abtropfkannte ist alles gesagt.
mit freundlichen Grüßen
Franjo


Zurück zu Allgemeine Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast